News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
Juni 2021
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 734636
Heute: 171

Landesmeisterschaft 2012

26. Feb 2012 |
Landesmeisterschaft 2012

Am letzten Wochenende wurden in Merseburg die diesjährigen Landesmeisterschaften im Karate ausgetragen. Hierzu hatte der 1. SKDV Schönebeck e.V. schon im Vorfeld 13 der derzeit besten Sportler des Vereines ausgewählt. Leider mussten Erik Wagus, Eric Härtel und Elias Tschimmel krankheitsbedingt vom Turnier zurücktreten. Besonders bitter war dies für das Kata-Team Schüler, welches in den letzten Wochen fleißig geübt hatte und durch den fehlenden dritten Mann, nicht am Teamwettkampf teilnehmen konnte. Dennoch war die Stimmung unter den Karatekas und mitgereisten Trainern Uwe Herrmann, Gunnar Martin, Dennis Kusch und Alexander Krüger von Anfang an super und die Karatekas nach sehr guter Wettkampfvorbereitung hochmotiviert.
Auch wenn nicht alle 49 Vereine des Karateverbandes vertreten waren, wurde den Zuschauern Karate auf hohem Niveau geboten. Das Turnier begann pünktlich und war sehr gut organisiert.
Im Kinderbereich startete Denise Krause, die erst vor wenigen Wochen in den Landeskader Kumite aufgenommen wurde. In ihrer Kumite-Kategorie Kinder -30kg musste sie sich gegen starke und wettkampferfahrenere Gegner behaupten. Trotz der sichtlichen Aufregung wurde ihr Kampfgeist am Ende mit dem 3. Platz belohnt.
Alex Basserab überzeugte in seiner Altersklasse U14 männlich vor allem im Kumite. Er lag am Ende seines Finalkampfes nach Punkten vorn. Damit wurde der erst 10-jährige zur großen Freude seiner Trainer und mitgereisten Eltern Landesmeister.
Hannes Krüger verfehlte sein Ziel denkbar knapp. Zum ersten Mal trat er in der Altersklasse U14 an. Der Sprung in eine höhere Altersklasse ist immer schwer und hier darf man sich nicht entmutigen lassen.
Schnell zeigte sich, dass Hannes prima mithalten konnte. Belohnt wurde die gezeigte Leistung mit der Bronzemedaille.
Nadin Kusch hatte gewohnheitsgemäß im Kata den zahlenmäßig stärksten Pool erwischt. Hier traf sie in den Vorrunden auf sehr gute Gegnerinnen. Mit zum Teil knappen Entscheidungen gelang ihr letztendlich dennoch der Einzug in das Finale. Auch hier zeigte ihre Gegnerin eine sehr gute Darbietung der Kata Heiku. Nadin hielt mit einer kraftvollen Präsentation ihrer Kata Kanku-Sho dagegen und holte sich d,amit den Landesmeistertitel. Auch im Kumite überzeugte Nadin in der zusammengelegten Kategorie U14 -40/-45 kg. In der Vorrunde gelang ihr der Sieg nach Punkten. Im Finale war sie hochmotiviert. Leider trafen ihre Fausttechniken etwas zu heftig, so dass sie sich 2 Verwarnungen einfing. Dennoch stand es am Ende 0:0. Die Kampfrichter werteten jedoch einstimmig mit 4 Fahnen für Nadin. Der 2. Landesmeistertitel an diesem Tag. Eine tolle Leistung.
Auch Jonas Martin hatte in der Kata-Kategorie U16 mit sehr guten Gegnern zu kämpfen. Er zeigte sich in Top Form und gewann den ersten Kampf. Nach seiner sehr dynamisch vorgetragenen Kanku Sho im nächsten Kampf zeigte auch sein Ballenstedter Gegner eine super Präsentation seiner Kata. Eine schwere Entscheidung für die Kampfrichter, welche sich erst einmal zur Beratung zurückzogen. Leider entschieden sie an dieser Stelle gegen Jonas. Da sein Gegner im späteren Verlauf gewann, konnte Jonas in der Trostrunde um den 3. Platz kämpfen. Nun zeigte er sich deutlich überlegen und durfte am Ende das Siegertreppchen auf Rang 3 besteigen.
Max Randel und Anna Bassarab zeigten im Jugendbereich Kumite U 16 ihr Können. Beide konnten hier gut mithalten und holten zwei weitere Bronzemedaillen. Gerade bei Anna, die erst Erfahrungen im Wettkampfbereich sammelt, konnte man eine deutliche Leistungssteigerung sehen, welche auf weitere zukünftige Erfolge hoffen lässt. Auch Max war diesmal seinen sehr starken Gegnern noch an Erfahrung unterlegen, doch auch bei ihm lässt sich dies durch ernsthaftes und stetiges Training verbessern.
Eine super Leistung lieferte auch Sebastian Rudolph in der Altersklasse U18 -68 kg. Mit schnellen und sauberen Techniken punktete er und gewann alle anstehenden Kämpfe weit überlegen. Letztendlich gab es auch für ihn einen verdienten Landesmeistertitel.
Pascal Schubert stand in seiner Kumite-Kategorie U18-75 kg sehr guten und körperlich überlegenen Gegnern gegenüber. Dennoch betrat er mutig die Wettkampfmatte. Leider wurde er im Verlauf eines Kampfes verletzt. Umso erfreulicher das Ergebnis. Rang 3 für ihn.
Die spannendsten und aktionsreichsten Kämpfe wurden am Ende des Tages in den Altersklassen über 18 Jahren ausgetragen. Hier startete für Schönebeck Alexander Krüger. Da er seine Gegner sehr gut kannte, wusste er von Anfang an, dass es sehr schwer werden würde. So gab er unter dem Applaus seiner Schönebecker Vereinskameraden sein Bestes. Nicht nur die Kleinen waren fasziniert von den gezeigten Leistungen ihres Trainers und seinem Sieg in der Vorrunde. Im Finalkampf ging er zunächst in Führung. Kurz vor dem Ende des Kampfes gelang es seinem Gegner einen Fußtritt zu landen, welcher mit 3 Punkten gewertet wurde. Diesen Vorsprung konnte Alex in der kurzen verbleibenden Zeit nicht mehr aufholen. Platz 2 und damit der Vizelandesmeistertitel für ihn. Mit der gezeigten Leistung ist er ein sehr gutes Vorbild für seine Karateschüler.
Das Fazit des Tages: 4 x Landesmeister , 1 x Vizelandesmeister und 6 x Bronze.

Artikel bewerten:

Auswertung: 2.0/5 (202 Bewertungen abgegeben)

deutsch englisch