News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
Dezember 2021
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 773377
Heute: 188

1. Internationaler Neko Cup in Hanau

21. Jun 2011 | webmaster
1. Internationaler Neko Cup in Hanau
Mit Nadin Kusch konnte der 1. SKDV e.V. Schönebeck am letzten Wochenende einen weiteren internationalen Erfolg verbuchen.


Schönebeck/Hanau (dk).Beim 1. Internationalen Neko Cup am 18. 06.2011 in Hanau trafen die Karatekas im Jugend, Schüler und Kinderbereich aus Russland, Großbritannien, Kroatien und den Bundesländern Deutschlands aufeinander um sich in ihrer Disziplin Karate zu messen. Auch Nadin Kusch vom Schönebecker Karateverein war zu diesem hochkarätigen Wettkampf gemeldet.

In der Kategorie Kata U14 weiblich fand sich die 11-jährige in einem von vier Pools wieder. Nun galt es, das bei ihren Heimtrainern Gelernte umzusetzen. Nach einem Freilos in der ersten Runde stand sie einer Erfurter Athletin gegenüber, überzeugte die Kampfrichter und zog mit 2:1 Kampfrichterstimmen in die dritte Runde ein. Hier traf sie auf eine befreundete Bundeskaderathletin, die amtierende Vize-German-Kata-Cup-Siegerin. Zu ihrer großen Freude und der ihres mitgereisten Trainers Dennis Kusch, konnte sie sich auch hier durchsetzen. Erst kurz vor dem Einzug in das Poolfinale musste sie sich einer weiteren Bundeskaderathletin geschlagen geben.
 
Mit einer hervorragenden Leistung überzeugte sie anschließend auch im Kumite in der Altersklasse bis 14 Jahre weiblich -40 kg. Nach klaren Entscheidungen in den ersten Runden zog sie mit einem gewonnenen Halbfinalkampf von 8:0 in die am Ende des Wettkampfes stattfinden Finalrunden ein. Die Wettkampfleitung sorgte am Abend für eine tolle Finalrundenstimmung. Trotz der Aufregung gelang es Nadin auch hier mit einer sauberen Technik zu punkten. Unterstützt vom Applaus der Athleten des Karateverbandes Sachsen Anhalt und deren Eltern gab sie bis zum Ende die Führung nicht mehr aus der Hand und ging somit als Siegerin aus dem Finale hervor.

Noch am Wettkampfort teilten die Heimtrainer Uwe Herrmann, Gunnar Martin und Alexander Krüger telefonisch die Freude über den Sieg mit der Schönebeckerin. 
Artikel bewerten:

Auswertung: 2.0/5 (207 Bewertungen abgegeben)

deutsch englisch