News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
Mai 2021
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 716439
Heute: 18

2. Internationaler Karate Junior-Cup

21. Sep 2010 | Dennis Kusch
2. Internationaler Karate Junior-Cup
Großartiger Erfolg für Nadin Kusch auf internationaler Ebene.
Einen besonderen Höhepunkt in ihrer bisherigen Sportlerlaufbahn durfte Nadin Kusch vom 1. Schönebecker Karate Do Verein am zweiten Septemberwochenende in Koblenz erleben.
 
Schon vor einigen Wochen wurde sie, gemeinsam mit Jonas Martin, vom Landestrainer für den Internationalen Junior Cup nominiert. Bei diesem Karatewettkampf treffen sich die Top-Nachwuchsathleten aus vielen Teilen Europas, um sich auf internationaler Ebene zu messen. Nicht zu Unrecht wird dieses Turnier  gern als inoffizielle Europameisterschaft bezeichnet.

Aufgrund der starken Frequentierung, wurde der Wettkampf  im letzten Jahr in zwei Turniere mit unterschiedlichen Altersklassen untergliedert. Allein im Kinder- und Schülerbereich trafen sich in diesem Jahr mehr als 500 Karatekas u.a. aus Ländern wie Frankreich, Belgien, Polen, Niederlande und Luxemburg. Auch der Deutsche Karateverband, die Bundesverbände und viele namhafte Vereine aus allen Teilen Deutschlands entsandten ihre besten Karatekas zu diesem großen Event.

Jonas Martin, einer der zurzeit hoffnungsvollsten Talente im 1. SKDV, verletzte sich noch in der Vorbereitungszeit und musste zum großen Bedauern seiner Trainer Uwe Herrmann und Dennis Kusch vom Wettkampf zurücktreten.
So fuhr Nadin, als einziges Schönebecker Vereinsmitglied, gemeinsam mit den anderen Kadermitgliedern des Karateverbandes Sachsen-Anhalt nach Koblenz, um in den Disziplinen Kata (Formenlauf) und Kumite (Kampf) U11 weiblich zu starten.

Die 10-jährige begann in der Disziplin Kata und konnte sich mit starken und dynamischen Vorführungen der Kata Bassai Dai und Jion bis in das Finale vorkämpfen. Hier präsentierte sie die Kata Empi und es gelang ihr die Kampfrichter von ihrem Können zu überzeugen. Mit einer knappen, aber fairen Entscheidung von 3:2 Kampfrichterstimmen holte sie sich verdient den Sieg.
Noch überwältigt von diesem großen Erfolg stand sie bald darauf im ersten Kampf ihrer Kumitekategorie. Die erste Runde, gegen eine Teilnehmerin aus den Niederlanden, konnte sie mit 3:0 Punkten für sich entscheiden. Schnell wurde klar, dass hier etwas härter gekämpft werden durfte. So wurden Punkte oft erst nach direktem, gelegentlich recht hartem Körperkontakt gewertet. Es gelang ihr jedoch auch in den folgenden Kämpfen zu punkten. Erst im Kampf vor dem Finaleinzug wurde sie durch eine Kaderathletin aus Thüringen mit nur einem Punkt Unterschied gestoppt. Platz 3 hieß es somit, ein weiterer beachtlicher Erfolg.

Die mitgereisten Landestrainer Alexander Löwe und Jörg König, sowie Heimtrainer und Bruder Dennis Kusch freuten sich vor Ort mit der Schönebeckerin über diesen grandiosen Erfolg. Auch der Cheftrainer des 1. SKDV, Uwe Herrmann und die Vereinskameraden des Karatevereines Schönebeck, die sich im diesjährigen Vereinslager befanden, zeigten offen ihre Begeisterung und überbrachten telefonische Glückwünsche. 
Artikel bewerten:

Auswertung: 2.1/5 (205 Bewertungen abgegeben)

deutsch englisch