News
28. Mai 2022
Kreis-Kinder- und ...
Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 die Kreis-Kinder- und Jugendspiele ... mehr
Weitere News:
  • Kadermaßnahme mit Kampfrichter in Schönebeck mehr
  • Ostereiersuche im Dojo mehr
  • Stilrichtungslehrgang Shotokan mit Dennis ... mehr
September 2022
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 811250
Heute: 33

Kreis-Kinder- und Jugendspiele 2022

28. Mai 2022 | karate
Kreis-Kinder- und Jugendspiele 2022
Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 die Kreis-Kinder- und Jugendspiele (KKUJS) im Karate Coronabedingt nicht stattfNachdem in den Jahren 2020 und 2021 die Kreis-Kinder- und Jugendspiele (KKUJS) im Karate Coronabedingt nicht stattfinden konnten, gelang es dem Schönebecker Karateverein, das Turnier im Jahr 2022 endlich wieder aufleben zu lassen.

Aus den im Salzlandkreis ansäßigen Karatevereinen 1. Karate-Do Egeln, Sport- und Karateschule Staßfurt und dem 1.SKDV Schönebeck, sowie dem Gastverein Kyuyosan Dessau, sollten im Mai 2022 wieder die Kreismeister aus den Nachwuchsreihen gekürt werden. Aus der Sportstätte des 1.SKDV Schönebeck wurde kurzerhand eine Wettkampfhalle und unter Leitung von Sven Matzke (Kampfrichterreferent des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V.) wurden die Sportler vom 5 köpfigen Kampfrichter-Team zu den Vergleichen herangezogen. Nach der Eröffnung des Wettkampfes durch Gunnar Martin (Vereinsvorsitzender des 1.SKDV Schönebeck e.V. und Vizepräsident des Karateverbandes Sachsen-Anhalt e.V.) begannen die Kata-Wettkämpfe. In 13 Kategorien zeigten die Sportler aus den 4 Vereinen gute Leistungen. Auch Landestrainer Dennis Kusch zeigte sich zufrieden mit der Nachwuchsarbeit der Vereine und sichtete Nachwuchs für den Talentkader des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. .

Am Ende hießen die neuen Kreismeister Jayden Weber und Victor Behring aus Staßfurt, Josephin Weikert und Jule Charlotte Schmidt aus Egeln, Lotta Kaiser aus Dessau und aus Schönebeck Leon Tyrock (Kategorie und Open-Class), Helena Thiel, Sebastian Rotte, Tayo Tegge (Kategorie und Open-Class), Oliver Mauer und das Kata-Team mit Karlotta, Matilda und Florentine Focke. Nach den Kata-Kategorien hatten alle Athleten nochmal Zeit, um bei gutem Wetter im Außenbereich Kraft zu tanken, und beim vom ortsansäßigen Verein organisiertem Catering ihre Energie wieder herzustellen. Nach der Mittagspause wurden dann die Titel der Kreismeister in den Kumite-Kategorien vergeben. In allen 5 Kategorien platzierte sich hier die Sport- und Karateschule Staßfurt unter Leitung des Landestrainers Kumite Michel Olschewski vorn. Die neuen Kreismeister im Kumite wurden Victor Behring, Lennox Kuchel, Jakob Goldschmidt, Pia Greye und Adrian Werner.

Zum Krönenden Abschluss zeigten im Katabereich die Routiniers Franziska Witte (Kyuyosan Dessau / Landeskader Sachsen-Anhalt) und Johann Tomischka (Sport- und Karateschule Staßfurt / Landeskader Sachsen-Anhalt) ihr Potential. In einer knappen Entscheidung musste sich Franziska knapp Johann mit 3:2 geschlagen geben. Beide Athelten wurden vom Nachwuchs mit großen Augen bewundert und ließen das ein oder andere Wettkampfherz des Nachwuchses höher schlagen.Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 die Kreis-Kinder- und Jugendspiele (KKUJS) im Karate Coronabedingt nicht stattfinden konnten, gelang es dem Schönebecker Karateverein, das Turnier im Jahr 2022 endlich wieder aufleben zu lassen. Aus den im Salzlandkreis ansäßigen Karatevereinen 1. Karate-Do Egeln, Sport- und Karateschule Staßfurt und dem 1.SKDV Schönebeck, sowie dem Gastverein Kyuyosan Dessau, sollten im Mai 2022 wieder die Kreismeister aus den Nachwuchsreihen gekürt werden. Aus der Sportstätte des 1.SKDV Schönebeck wurde kurzerhand eine Wettkampfhalle und unter Leitung von Sven Matzke (Kampfrichterreferent des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V.) wurden die Sportler vom 5 köpfigen Kampfrichter-Team zu den Vergleichen herangezogen. Nach der Eröffnung des Wettkampfes durch Gunnar Martin (Vereinsvorsitzender des 1.SKDV Schönebeck e.V. und Vizepräsident des Karateverbandes Sachsen-Anhalt e.V.) begannen die Kata-Wettkämpfe. In 13 Kategorien zeigten die Sportler aus den 4 Vereinen gute Leistungen. Auch Landestrainer Dennis Kusch zeigte sich zufrieden mit der Nachwuchsarbeit der Vereine und sichtete Nachwuchs für den Talentkader des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. .

Am Ende hießen die neuen Kreismeister Jayden Weber und Victor Behring aus Staßfurt, Josephin Weikert und Jule Charlotte Schmidt aus Egeln, Lotta Kaiser aus Dessau und aus Schönebeck Leon Tyrock (Kategorie und Open-Class), Helena Thiel, Sebastian Rotte, Tayo Tegge (Kategorie und Open-Class), Oliver Mauer und das Kata-Team mit Karlotta, Matilda und Florentine Focke. Nach den Kata-Kategorien hatten alle Athleten nochmal Zeit, um bei gutem Wetter im Außenbereich Kraft zu tanken, und beim vom ortsansäßigen Verein organisiertem Catering ihre Energie wieder herzustellen. Nach der Mittagspause wurden dann die Titel der Kreismeister in den Kumite-Kategorien vergeben. In allen 5 Kategorien platzierte sich hier die Sport- und Karateschule Staßfurt unter Leitung des Landestrainers Kumite Michel Olschewski vorn. Die neuen Kreismeister im Kumite wurden Victor Behring, Lennox Kuchel, Jakob Goldschmidt, Pia Greye und Adrian Werner.

Zum Krönenden Abschluss zeigten im Katabereich die Routiniers Franziska Witte (Kyuyosan Dessau / Landeskader Sachsen-Anhalt) und Johann Tomischka (Sport- und Karateschule Staßfurt / Landeskader Sachsen-Anhalt) ihr Potential. In einer knappen Entscheidung musste sich Franziska knapp Johann mit 3:2 geschlagen geben. Beide Athelten wurden vom Nachwuchs mit großen Augen bewundert und ließen das ein oder andere Wettkampfherz des Nachwuchses höher schlagen.aufleben zu lassen. Aus den im Salzlandkreis ansäßigen Karatevereinen 1. Karate-Do Egeln, Sport- und Karateschule Staßfurt und dem 1.SKDV Schönebeck, sowie dem Gastverein Kyuyosan Dessau, sollten im Mai 2022 wieder die Kreismeister aus den Nachwuchsreihen gekürt werden. Aus der Sportstätte des 1.SKDV Schönebeck wurde kurzerhand eine Wettkampfhalle und unter Leitung von Sven Matzke (Kampfrichterreferent des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V.) wurden die Sportler vom 5 köpfigen Kampfrichter-Team zu den Vergleichen herangezogen. Nach der Eröffnung des Wettkampfes durch Gunnar Martin (Vereinsvorsitzender des 1.SKDV Schönebeck e.V. und Vizepräsident des Karateverbandes Sachsen-Anhalt e.V.) begannen die Kata-Wettkämpfe. In 13 Kategorien zeigten die Sportler aus den 4 Vereinen gute Leistungen. Auch Landestrainer Dennis Kusch zeigte sich zufrieden mit der Nachwuchsarbeit der Vereine und sichtete Nachwuchs für den Talentkader des Karateverband Sachsen-Anhalt e.V. .

Am Ende hießen die neuen Kreismeister Jayden Weber und Victor Behring aus Staßfurt, Josephin Weikert und Jule Charlotte Schmidt aus Egeln, Lotta Kaiser aus Dessau und aus Schönebeck Leon Tyrock (Kategorie und Open-Class), Helena Thiel, Sebastian Rotte, Tayo Tegge (Kategorie und Open-Class), Oliver Mauer und das Kata-Team mit Karlotta, Matilda und Florentine Focke. Nach den Kata-Kategorien hatten alle Athleten nochmal Zeit, um bei gutem Wetter im Außenbereich Kraft zu tanken, und beim vom ortsansäßigen Verein organisiertem Catering ihre Energie wieder herzustellen. Nach der Mittagspause wurden dann die Titel der Kreismeister in den Kumite-Kategorien vergeben. In allen 5 Kategorien platzierte sich hier die Sport- und Karateschule Staßfurt unter Leitung des Landestrainers Kumite Michel Olschewski vorn. Die neuen Kreismeister im Kumite wurden Victor Behring, Lennox Kuchel, Jakob Goldschmidt, Pia Greye und Adrian Werner.

Zum Krönenden Abschluss zeigten im Katabereich die Routiniers Franziska Witte (Kyuyosan Dessau / Landeskader Sachsen-Anhalt) und Johann Tomischka (Sport- und Karateschule Staßfurt / Landeskader Sachsen-Anhalt) ihr Potential. In einer knappen Entscheidung musste sich Franziska knapp Johann mit 3:2 geschlagen geben. Beide Athelten wurden vom Nachwuchs mit großen Augen bewundert und ließen das ein oder andere Wettkampfherz des Nachwuchses höher schlagen.

deutsch englisch