News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
April 2021
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 710997
Heute: 6

Landesmeisterschaften in Eggersdorf

28. Feb 2016 | karate
Landesmeisterschaften in Eggersdorf
Am 27.02.2016 begaben sich über 150 Karateka des Karateverband Sachsen-Anhalt (KVSA) nach Eggersdorf um unter der Leitung und Organisation des Verbandspräsidiums und des 1.SKDV Schönebeck e.V. ihr Können auf den Landesmeisterschaften zu vergleichen. Nachdem der 1.SKDV Schönebeck e.V. bereits im Januar den Verbandstag ausrichtete, scheute sich auch keiner davor einen angemessenen Rahmen für die Landesmeisterschaften zu organisieren. Die einleitenden Worte am Wettkampftag wurden vom Verbandspräsidenten Alexander Löwe gesprochen. Neben der Ehrung der Platzierten bei den Deutschen Meisterschaften 2015 aus den Reihen des KVSA, zu denen auch Nadin Kusch aus unserem Schönebecker Karateverein zählt, überreichte Alexander Löwe dem 1.SKDV Schönebeck e.V. die Ehrenurkunde des KVSA für die Ausrichtung der Landesmeisterschaft 2016. Im Folgenden übernahm der Oberbürgermeister der Stadt Schönebeck, Bert Knoblauch, das Mikrofon. Bert Knoblauch lobte den Verein für seine Tätigkeiten in Stadt und Land und erinnerte sich kurz an die Zeit zurück in der seine Söhne selbst Teil des Karatevereins waren. Abschließend eröffnete Sven Matzke, Kampfrichterreferent des KVSA die Wettkämpfe, bei denen die Schönebecker Athleten zeigten, dass auch im Karatetraining die Hausaufgaben erledigt wurden.

Den Anfang machten in der Altersklasse u12 Emily Beinhoff, Laurin Flamm und Felix Kraft. Alle drei zählen zu den jüngsten Athleten des Vereins und mussten auf Grund ihrer Nervosität im Kata, wie auch im Kumite, ihre erste Wettkampfrunde knapp abgeben. Da sich ihre Gegner bis ins Finale durchsetzen konnten, durften alle drei die Trostrunden um Platz 3 bestreiten. Mit ihren kleinen Löwenherzen überwanden die Drei ihre Nervosität. Laurin und Emily zeigten im Kampf um Platz 3 im Kata jeweils Heian Nidan und überzeugten die Kampfrichter von sich. Im Kumite zeigten Emily, Laurin und Felix ebenfalls im kleinen Finale, dass sie die Bronzemedaille verdienen. Somit räumten unsere drei kleinen Starter bereits fünf Bronzemedaillen ab. In der Altersklasse u14 traten Samira Kallweit im Bereich Kata und Valentin Lachnitt im Bereich Kumite an. Valentin zeigte nach seinem Vizetitel im Jahr 2015, dass er auch in diesem Jahr wieder in das Finale gehört. Im Finale zeigte Valentin starke Konter und setzte sich mit 2:0 gegen seinen Kontrahenten durch, somit brachte er den ersten Landesmeistertitel an diesem Tag. Samira setzte sich trotz kurzer Wettkampfvorbereitung in der ersten Runde mit 5:0 durch, musste aber die zweite Runde mit 3:2 abgeben, leider wurde ihr der Weg in die Trostrunde verwehrt. In der Altersklasse u16 traten Denise Krause (Kata), Eric Härtl (Kata), Hannes Krüger (Kumite) und Alex Bassarab (Kumite) an. Denise traf durch das Los bereits in Runde 1 auf die Favoritin und spätere Landesmeisterin Juliane Reuter aus Sangerhausen. Denise legte ihren kompletten Trainingserfolg in ihre Kata Jion, musste sich aber mit 2:1 geschlagen geben. In der Trostrunde ließ  Denise nichts anbrennen und sicherte sich Platz 3. Auch Eric musste sich im Halbfinale dem Favoriten und späteren Landesmeister Tony Haase geschlagen geben, doch auch Eric bewies, dass ihm kein anderer an diesem Tag bremsen kann und holte Bronze über die Trostrunde. Mit 7 Bronzemedaillen und einem Landesmeistertitel im Gepäck ging die Jagd nach den Titeln für den 1.SKDV Schönebeck weiter. Hannes Krüger und Alex Bassarab kämpften in der Altersklasse u16 Kumite im Finale. Alex zeigte in seinem Kampf, dass ihm in seiner Gewichtsklasse in Sachsen-Anhalt keiner  Einhalt gebieten kann. Mit spielerischen Fußtritten, kühlem Kopf und gutem Bewegungsmuster gewann Alex 8:1 seinen Kampf und darf sich nun Landesmeister 2016 nennen. Auch Hannes zeigte im Finale was er kann, ohne Fragen zeigte Hannes saubere Angriffe und Konter und dominerte seinen Gegner bis zum Kampfende, auch er ist nun Landesmeister 2016 und konnte seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. In der Altersklasse u18 schickte der 1.SKDV Schönebeck Nadin Kusch, Jerome Schroeder und Erik Wagus im Kata auf die Tatami (Wettkampfmatte). Für Jerome, der erst vor 3 Jahren mit Karate begonnen hat, war es erst die zweite Landesmeisterschaft, doch nach dem 3.Platz im Vorjahr wollte Jerome zeigen, dass er sich weiterhin gesteigert hat und fand sich im Finale wieder, hier präsentierte er die Kata Kanku-Sho und erntete für seine gute Technik und seine dynamischen Sprünge Respekt von seinen Trainern und dem Publikum, am Ende entschieden auch die Kampfrichter mit 4:1 für Jerome, damit ein neuer Landesmeister in den Hallen des Schönebecker Karatevereins. Erik, welcher nach zwei Jahren Pause wieder in das Wettkampfteam des 1.SKDV eingestiegen ist, konnte ebenfalls positive Trainingsergebnisse vorweisen und eine gute Leistung präsentieren. Er sichrte sich mit Kata Empi in derselben Kategorie die Bronzemedaille . Danach sollte Nadin Kusch zeigen was in ihr steckt. Nach ihren großen Erfolgen wie dem 3.Platz bei der Deutschen Meisterschaft, dem 2. Platz beim Internationalen Banzai Cup oder dem 3.Platz beim German Kata Cup wollte Nadin beweisen, dass sie auch in 2016 und als Neueinsteiger in die Klasse u18 ihre Leistung hält. Nadin präsentierte die Katas Kanku-Sho und Gankaku und konnte sich gegen ihre Gegnerinnen aus Ballenstedt und Magdeburg durchsetzen. Am Ende nahm Nadin den 11ten Landesmeistertitel in ihrer Karriere  entgegen. Abschluss für den Schönebecker Verein machte der „alte Wettkampf-Hase“ und Kumite-Trainer Alexander Krüger in der Altersklasse ü18. Alexander zeigte wie immer gute Leistungen und bot besonders im Finale einen spannenden Kampf. Hier stand Alexander gegen Benjamin Kerber, amtierender Deutscher Meister u21, aus Magdeburg. Beide Athleten schenkten sich nichts und trafen lediglich einmal blitzschnell in die Lücken des Gegners, trotz eines gut angesetzen Fußtrittes und eines starken Wurfes von Alexander errang er nicht die Gunst der Kampfrichter und musste sich nach einem 1:1 im Punkteentscheid nur ganz knapp geschlagen geben. Alexander kann nun aber den ersten und einzigen Vizelandesmeistertitel 2016 als Schönebecker sein Eigen nennen.

 

Mit Insgesamt fünf Landesmeistertiteln, einem Vizetitel und acht Bronzemedaillen konnten die Schönebecker Karatekas mit ihren 14 Platzierungen bei  15 Starts den ausnahmsweise kurzen Heimweg antreten. Vereinsvorsitzender Gunnar Martin, Trainer Dennis Kusch und Alexander Krüger,  sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Athleten und Stolz auf das Ergebnis. An diesem Tag zeigte der erste 1.SKDV Schönebeck, dass er sowohl organisatorisch, wie auch karatetechnisch gut aufgestellt ist und auch dem Landesverband als Stütze dient.

 

Wir als Verein möchten uns bei allen Helfern bedanken. Wir danken insbesondere unseren Muttis und Vereinsdamen für die tolle Verpflegung und Vorbereitung, wir danken dem KVSA-Präsidium unter der Leitung von Alexander Löwe  für den tollen Wettkampfablauf, der Sport- und Karateschule Staßfurt für den An- und Abtransport der Wettkampfmatten und Utensilien, unserem tollen Ärzteteam für die Betreuung der Athleten, unseren Tischbesatzungen und Oberbürgermeister Bert Knoblauch für seine kraftspendenden Worte am Wettkampftag.

 

deutsch englisch