News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
Juli 2020
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 621065
Heute: 182

Regeländerungen Kumite (WKF/DKV)

10. Jan 2012 | Webmaster
Regeländerungen Kumite (WKF/DKV)
Zum 01.01.2012 wurden vom Deutschen Karate Verband (DKV) neue Wettkampfregeln ratifiziert, die im letzten Jahr vom Weltverband WKF vorgegeben wurden.

Im Wesentlichen handelt es sich um Aenderungen beim Kumite:

  • Es wird ein 4 Seitenkampfricher (SKR) System eingeführt (anstelle von den bisher 2-3 Seitenkampfrichern).           
  • Der Hauptkampfrichter (HKR) muss den Kampf unterbrechen, wenn 2 oder mehr SKR eine Wertung, Verwarnung oder Strafe für den gleichen Kämpfer anzeigen.
  • Für die Vergabe von Punkten und Strafen sind die Flaggen von mindestens 2 SKR erforderlich.
  • "Passivität" wird in die Liste der verbotenen Verhaltensweise aufgenommen.
     
  • Das erste JOGAI zieht mindestens eine Verwarnung (Chukoku) nach sich, auch wenn es zuvor noch kein Vergehen in Kategorie 2 gab.
  • Umbenennung: Ippon wird durch YUKO (1 Punkt) ersetzt, Nihon wird durch WAZA-ARI (2 Punkte) ersetzt, Sanbon wird durch IPPON (3 Punkte) ersetzt.
  • ....         


 

Alle Wettkampfregeln ab 01.01.2012, inklusive Zusammenfassung der Regeländerungen Kumite findet ihr hier: Neue DKV Wettkampfregeln

Artikel bewerten:

Auswertung: 2.0/5 (149 Bewertungen abgegeben)

deutsch englisch