News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
Dezember 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 501011
Heute: 278

11. SAKURA-Cup 2011 in Senftenberg

10. Feb 2011 | Webmaster
11. SAKURA-Cup 2011 in Senftenberg
Der Sakura-Cup in Senftenberg hat sich seit seiner ersten Austragung vor elf Jahren zu einem großen Event in der Karateszene gemausert. Mit mehr als 300 Teilnehmern und mehr als 500 Einzel- sowie 40 Mannschaftsstarts handelt es sich um ein Mammut-Turnier.
Schönebeck/Senftenberg(dk).Am Samstag, den 22.01.2011, fand in Senftenberg der Sakura-Cup, eines der ersten Karateturniere in diesem Jahr, statt.

Jonas Martin vom 1. Schönebecker Karate Do Verein nahm den fast dreistündigen Weg auf sich, um nach der Wettkampfpause seinen derzeitigen Leistungsstand im direkten Vergleich zu testen. Schon in drei Wochen finden in Sachsen-Anhalt die Landesmeisterschaften im Karate statt und dieses Turnier bot eine gute Möglichkeit um weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln, denn hier traf sich neben mehr als 300 Startern aus 14 Bundesländern auch internationale Konkurrenz.So war es nicht verwunderlich, dass die einzelnen Kategorien aus mehreren Pools bestanden.

Jonas startete erstmalig in einer höheren Kategorie Kata U16. Mit seinen starken und dynamischen Techniken überzeugte er die Kampfrichter und wurde erst durch einen späteren tschechischen Finalisten gestoppt. In seiner Trostrunde konnte er den ersten Kampf klar für sich entscheiden. Anschließend präsentierte er eine sehr starke Kanku-Sho. Aber auch sein Gegner zeigte eine sehr gute Darbietung der Gojushiho-Sho und Jonas unterlag knapp. Platz 4 hieß es somit für ihn. In Anbetracht der starken Konkurrenz und seines ersten Kampfes in der höheren Kategorie eine beachtliche Leistung für den erst 13-jährigen.

Auch für Nadin Kusch war dies ein besonderes Wochenende. Sie war vom Landestrainer Alexander Löwe zur Bundestalentkadersichtung nach Maintal gemeldet worden.

Gemeinsam mit weiteren 46 der besten Karatekas ihrer Alterskategorie U 14 durfte die 11-jährige hier um einen der begehrten Plätze kämpfen. Dies gelang ihr zur großen Freude ihrer Trainer Uwe Herrmann und Dennis Kusch und sie darf nun mehrmals im Jahr unter der Leitung der Bundestrainerin des Perspektivkaders, Schahrzad Mansouri, trainieren.


Artikel bewerten:

Auswertung: 1.8/5 (112 Bewertungen abgegeben)

deutsch englisch